Atelier Mondial

Yota

Tsotra

Yota Tsotra interessiert sich für das Erzählen von Geschichten und für das Konzept der Unschuld.
Ist es möglich, unsere Unschuld zurückzugewinnen und präsenter zu werden?
Wie können wir uns den neuen komplexen Herausforderungen stellen, die durch unkontrollierte menschliche Aktivitäten und soziale Ungerechtigkeiten eskalieren?
Wie können wir uns jenseits der etablierten und stabilen Grenzen und Strukturen bewegen?

Darüber hinaus fasziniert sie das neue Potenzial und die Kraft, die durch die Kollision von scheinbar unvereinbaren oder widersprüchlichen Dingen und Ideen, wie Technologie und Tradition, aktiviert werden können.
Wie können dadurch unsere Perspektiven und unsere Vorstellungskraft für neue Realitäten gestärkt werden?

Sie liebt es, zu malen, Menschen zusammenzubringen und Fragen zu stellen.

 

_S0A2975_klein

VIEW INSIDE:

Recherchestipendium Kurator:innen, Griechenland

Weitere Informationen

Zur Kuratorin

Herkunft: Basel, Schweiz

Recherchesipendium: Januar - Dezember 2022