Atelier Mondial

Sofia

Durrieu

Sofia Durrieus Arbeit untersucht, wo zwischen den Objekten, Diskursen und "Standard"-Konstruktionen des zeitgenössischen Verhaltens und häuslichen Lebens die Möglichkeit eines Bruchs auftauchen kann, mit der Absicht, die Wahrnehmung über ihre Konditionierung für Effizienz hinaus zu treiben.

Ihre Praxis basiert hauptsächlich auf Skulptur und Performance, die sie als eine Kontinuität versteht: beide sind Situationen, in denen der Körper in der Situation ein Feld der Manifestation von Indoktrinationsmechanismen ist und -im Gegenzug - eine Quelle ihrer möglichen Desartikulation.

Die Arbeiten beschäftigen sich mit Funktionalität, Begrenzungen, Mechanismen und Strukturen - Materialien, Diskursen, Wahrnehmungssystemen, Gewohnheiten -, die so in unsere Wahrnehmung und unser Verhalten assimiliert sind, dass sie unsichtbar werden, ein Refugium für unsere Abwesenheit. Um sie - und damit das, was sie mit sich bringen - zu überdenken, werden diese Strukturen aus dem Kontext, der sie rechtfertigt, herausgelöst, wodurch ihre Bedeutung kompromittiert wird. Bestimmte funktionale Attribute werden für unsichere, weniger definierbare Zwecke verwendet, bei denen die binäre Logik der Gegensätze keinen Bestand haben wird.

Manchmal verlangen die Situationen, die sie vorschlägt, eine aufmerksame, engagierte Teilnahme der Besuchenden. Sie erfordern oft eine Kontaktaufnahme, die das Wissen des Körpers, die Intuition und/oder die Emotionen in den Vordergrund rücken lässt. Da diese involviert sind, werden die operative Sprache und ihre Mechanik irgendwie außer Kraft gesetzt und das automatische Urteilsvermögen verdrängt, was offenbart, dass die Eindeutigkeit der Bedeutung und die erlernte Ordnung apokryph sind. In gewisser Weise ist es ein Engagement, das eine Kapitulation verlangt: Damit erscheint die Möglichkeit, Form und Struktur jenseits ihrer festen Konzeption zu erfahren und so ihre dynamische, widersprüchliche, vielseitige, mutierende, poetische Natur zu öffnen.

 

Foto Sofia 2
Foto Sofia 4_cariatide_inicio2_alta
Tokyo

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Tokio

Cosmos Aoyama South 3F 5-53-67 Jingumae,
Shibuya-ku Tokyo 150-0001
Tel:+81-(0)3-5766-3732 / Fax:+81-(0)3-5766-3742

www.tokyo-ws.org

Weitere Informationen

Zum Künstler

Herkunft: Basel, Schweiz

Atelierprogramm: Tokio, Januar - März 2020

www.samuliblatter.ch