Atelier Mondial

Leonardo

Bürgi

Leonardo Bürgi (*1994) interessiert sich in seiner künstlerischen Praxis für die philosophische Frage nach der menschlichen Existenz. In seinen räumlichen Arbeiten kommt insbesondere das Interesse für die Dualität zum Ausdruck. Durch die Verbildlichung von Polen und dessen in Relation setzten, offenbart sich ein Spannungsfeld. Diese Gegenüberstellung ermöglicht einen flüchtigen Blick in ein äusserst komplexes Thema, welches keine Antworten bereit hält, den Menschen jedoch seit Menschheitsbeginn umtreibt.
Als Grundlage für die Auseinandersetzung mit der Dichotomie zwischen Mensch/Kultur und Natur verwendet Leonardo Bürgi vorwiegend natürliche Rohmaterialien, wie Holz, Erde, natürliche Farbpigmente und Stoffe, die er in Installationen mit Materialien, Verarbeitungsformen und Gedankenkonstrukte industrieller Herkunft kontrastiert.

Peace like Peng Peng, 2019, Äste, Baumwolle-Stoff, natürliche Farbpigmente, Axiote und Schrauben. 
<br/>Ausstellungsansicht während der Ausstellung Only For your Eyes im Atelierhaus Hardstrasse, Basel (CH)
Peace like Peng Peng, 2019, Äste, Baumwolle-Stoff, natürliche Farbpigmente, Axiote und Schrauben.
Ausstellungsansicht während der Ausstellung Only For your Eyes im Atelierhaus Hardstrasse, Basel (CH)
Un árbol solitario, 2017, Baumstämme, Holzlatten, Acrylharz, Farbpigmente, Kunstrasen und Ätherische Öle
<br/>Ausstellungsansicht im Cuba en el 72, Mexiko Stadt (MX)
Un árbol solitario, 2017, Baumstämme, Holzlatten, Acrylharz, Farbpigmente, Kunstrasen und Ätherische Öle
Ausstellungsansicht im Cuba en el 72, Mexiko Stadt (MX)
URRA Tigre - estudios_qudr

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Buenos Aires

URRA Tigre
Street Ruperto Mazza 165
Tigre Sur, B1648CCP
Buenos Aires, Argentinien

contact@urraurra.notexisting@nodomain.comcom.notexisting@nodomain.comar
www.urraurra.com.ar

Weitere Informationen

zum Künstler

Herkunft: Basel, Schweiz

Atelierprogramm: Buenos Aires, September - November 2020