Atelier Mondial

Samuli

Blatter

Die erste Ebene der Zeichnung ist der Tisch, der mittlerweile aufpolierte, silbriggraue.
Die zweite Ebene der Zeichnung: das Papier, der Träger.
Die dritte Ebene der Zeichnung ist das Paradox der Linie, eine unendlich dünne Idee zu sein, eine Trennung zweier Flächen, gleichzeitig eine Fläche selbst, ein Balken, konstruiert aus vielen Linien.
Die vierte Ebene der Zeichnung ist die Materialität des Graphits, in das Papier gravierte Spuren, polierte Täler, eine bildhauerische Tätigkeit, Auftragen von einem Halbmetall, Tektonik von Glanz und Opazität.
Die fünfte Ebene der Zeichnung ist die Form, zügig zögerlich, ein Vokabular der Vektoren und Flächen.
Die sechste Ebene der Zeichnung ist das Bild, die vier Seiten, Begrenzung, Ausschnitt, Raum.
Die siebte Ebene der Zeichnung ist die Zeit, die Dauer der Linie, die Wiederholung der Bildmotive, der Zeichenschlüssel, die innere Logik der Erzählung.
Die achte Ebene der Zeichnung ist der Gedanke an die nächste Zeichnung.
Die neunte Ebene der Zeichnung: der merkwürdige Attraktor.
Die zehnte Ebene der Zeichnung ist die Bleistiftspitze, sie bricht nach dem ersten Aufsetzen.

Strange Attractor 6.1 - 6.4, Pencil on Paper, Aluminium Frame, each 300 x 170 cm, 2018
<br/>BEIGE METAL, Alpineum Produzentengalerie Lucerne, 2018, Photography: Andri Stadler
Strange Attractor 6.1 - 6.4, Pencil on Paper, Aluminium Frame, each 300 x 170 cm, 2018
BEIGE METAL, Alpineum Produzentengalerie Lucerne, 2018, Photography: Andri Stadler
Strange Attractor 10.3 (Close Up), Pencil on Paper, Aluminium Frame, each 100 x 70 cm, 2019
Strange Attractor 10.3 (Close Up), Pencil on Paper, Aluminium Frame, each 100 x 70 cm, 2019
Tokyo

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Tokio

Cosmos Aoyama South 3F 5-53-67 Jingumae,
Shibuya-ku Tokyo 150-0001
Tel:+81-(0)3-5766-3732 / Fax:+81-(0)3-5766-3742

www.tokyo-ws.org

Weitere Informationen

Zum Künstler

Herkunft: Basel, Schweiz

Atelierprogramm: Tokio, Januar - März 2020

www.samuliblatter.ch