Atelier Mondial

Aya

Imamura

Aya Imamura ist bildende Künstlerin, sie lebt und arbeitet in Berlin. Seit ihrem Abschluss als M.A. in Bildender Kunst an der Kyoto Seika University im Jahr 2008 arbeitet sie in den Bereichen Druckgrafik, Fotografie und Mixed Media. Im Jahr 2015 erhält sie ein Stipendium der Pola Art Foundation und forscht am Institut für Geschichte und Designtheorie der Universität der Künste Berlin zur Geschlechter- und Königstheorie in Film/Fotografie.
Die Beziehung zwischen Medien und Bild und wie sie unsere Gesellschaft beeinflussen - das ist ihr Ausgangspunkt für die Gestaltung. Imamura interessiert sich für Bilder mit visuellem Unterton, wie z.B. eine Frau mit Schleier, eine Darstellung eines nackten Körpers, romantisierten Sexismus oder ein exotisiertes Rassenkonzept. Aus analytischer Sicht reflektiert sie die täuschende Bildsprache, die unseren Alltag und unsere Normen prägt, sie zeigt in ihren Arbeiten einen Blick auf die Spannung zwischen Bildern und unserer Wahrnehmung.

 

SCOPOPHILIA, Installation view at JDBZ, Berlin
SCOPOPHILIA, Installation view at JDBZ, Berlin
at Sculpture Space inc. founded in part by the National Endowment for the Arts, USA
at Sculpture Space inc. founded in part by the National Endowment for the Arts, USA
Basel_1

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Basel

Atelier Mondial
Freilager-Platz 10
CH-4142 Münchenstein

Weitere Informationen

Zur Künstlerin

Herkunft: Japan

Atelierprogramm: Basel, April - Juni 2019