Atelier Mondial
Flyer_20210519_Adorno_ast
Ausstellung im Salon Mondial: 3.-20. Juni 2021
tenemos los libros de adorno

Ausstellung im Salon Mondial: 3.-20. Juni 2021

tenemos los libros de adorno ist eine Ausstellung von Martina Baldinger und Chris Hunter. Sie zeigt Werke, die 2020 im gemeinsam verbrachten Hausarrest während eines Atelieraufenthaltes in Buenos Aires entstanden sind. Der Titel ist ein Satz, den die Künstler*innen im Spanischunterricht gelernt haben, er hat eine doppelt wörtliche Bedeutung und bezieht sich auf die häusliche Sphäre als gemeinsam erkundeter Raum während des Hausarrestes.

Chris Hunter entwickelt aus einer Sammlung von gezeichneten Fenster- und Türgittern Holzobjekte. Die Sammlung entstand durch Beobachten der (oft informellen) architektonischen Vielfalt und Eigenheiten des Stadtviertels La Boca. Martina Baldinger zeigt eine Installation und eine Animation im Loop. Für die Installation nutzt sie hinten und vorne bezeichnete Seiten aus ihrem Skizzenbuch. Drehende Lichtkreise erkunden die bunten Mikrokosmen der Zeichnungen und lassen Durchsichten und Überlagerungen entstehen. Im öffentlichen Raum sichtbare Spuren, Zeichen und Ikonen der feministischen Bewegung werden mit Körperwahrnehmungskritzeleien und Alltags-beobachtungen verwoben.

Chris Hunter 1983, geboren in Chur, lebt und arbeitet in Basel
www.chrishunter.ch
Martina Baldinger 1984, geboren in Olten, lebt und arbeitet in Basel und Olten
www.babaldi.ch

 

flyer-ausschreibung-atelier-mondial
Atelier Mondial-Stipendien für 2022

**Ausschreibungszeitraum beendet**

Der Bewerbungszeitraum der 14 Stipendiate in den Bereichen Bildende Künste, Literatur, Mode & Textil sowie Tanz & Performing Arts für dsa Jahr 2022 hat am 13. Juni geendet.

Due Jury-Sitzungen werden im August 2021 stattfinden, die Bekanntgabe der vergebenen Stipendiate erfolgt im September 2021. 

 

 

AtelierMondial_Logo_web

Vergabe der Atelierstipendien

2021

Die Atelier Mondial Juries haben Ende August 2020 getagt und 13 Kunstschaffenden der Region Basel/Südbaden/Solothurn/Elsass einen Werkaufenthalt im Ausland vergeben: Vier Juries in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Tanz und Mode & Textil haben aus insgesamt 171 eingegangenen Bewerbungen folgende Kunstschaffende für ein Atelier Mondial-Stipendium 2021 ausgewählt:

 

Bildende Kunst
 Berlin (Januar – Juni 2021)  Sanna Reitz
 Berlin (Juli – Dezember 2021)  Anna Diehl
 Jerewan (Juli – Dezember 2021)  Emmanuel Henninger
 Kapstadt / Südafrika (Juli – Dezember 2021)  Gregory Hari
 New York (Februar – Juli 2021)  Tobias Nussbaumer
 Paris (Juli – Dezember 2021)  Sabine Hertig
 Paris (Januar – Dezember 2021)  Nico Müller
 Tokio (Januar – März 2021)  Sofia Durrieu
 Reisestipendium   Christa Ziegler

 

Mode & Textil
 Oaxaca (März – August 2021)          

  Eva Brunner      

 

Tanz-Reisestipendium
 Reisestipendium                                        Benjamin Lindh Medin

 

Writer in Residence
 Paris (Januar – März 2021)  Susanne Fritz
 Paris (April – Juni 2021)  Zino Wey

Atelier Mondial ist ein internationales Stipendienprogramm, das Kunstschaffenden in den Bereichen der Visuellen Künste, Literatur, Mode & Textil wie auch Tanz die Möglichkeit zu einem mehrmonatigen Werkaufenthalt in einem von zehn Partnerländern bietet. Einmal im Jahr werden diese jeweils rund 13 Stipendien zur Bewerbung in der Tri-Regio ausgeschrieben, dazu ein Reisestipendien für ein freies Projekt. Die Atelierstipendien bestehen aus einem Beitrag an die Lebenshaltungskosten sowie aus der freien Benutzung eines Ateliers mit Wohnung bzw. eines Wohnateliers vor Ort.


Zum Jahr 2020/2021: Atelier Mondial wurde, wie viele andere Kunstprogramme auch, von der Pandemie überraschend getroffen und viele Kunstschaffende mussten in diesem Jahr ihre Residency ab- oder unterbrechen. Durch unseren langjährigen Austausch mit Destinationen auf der ganzen Welt hat sich in uns jedoch die Überzeugung gefestigt, dass Kunst eine wichtige Basis für die Kommunikation zwischen den Kulturen, Regionen und Praktiken ist – eine Basis, die uns nicht zuletzt auch Impulse für die in diesen Zeiten so sehr benötigte Qualität der Flexibilität, des Experimentierens und des Provisoriums geben kann. Auf diesem Hintergrund sind die Stipendien für das Jahr 2021 unter gewissen Pandemie-Auflagen wieder vergeben worden. Wir danken den Partnerinstitutionen weltweit für die inspirierende Zusammenarbeit sowie der Trägerschaft für ihre Unterstützung.

Coverbild Jahresbericht DE_ahe
Aktuell zu Gast
in unseren Studios

Bei uns im Programm:

- Gabriela Galván (in Kooperation mit Residency Unlimited)

- fransix Tenda Lomba (in Kooperation mit Pro Helvetia Südafrika)

- Jazmin Saidman (in Kooperation mit URRA / Fundacion Veria)

- Belén Romero Gunset (in Kooperation mit URRA / Fundacion Veria)

- Thiery Van Hasselt (in Kooperation mit Cartoonmuseum Basel)

- Marina Rosenfeld (in Kooperation mit dem Kunsthaus Baselland)

 

 

Flyer_radar5_2018
ATELIER MONDIAL IM CMS-MAGAZIN RADAR NR. 5

Reise um die Welt mit Kunstschaffenden von Atelier Mondial

Die fünfte Ausgabe des CMS-Magazins RADAR widmet sich ganz dem Austauschprogramm Atelier Mondial und lässt ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten von ihren Erfahrungen berichten.

Ansicht