Atelier Mondial

Felix

Schiller

 

wurde 1986 in Weißenburg in Bayern geboren und studierte Philosophie, Geschichte und Germanistik in Freiburg, Basel, Wien und La Paz. Er begründete die Lesereihe zwischen/miete. Junge Literatur in WGs mit und arbeitete als freier Veranstalter und Lektor u.a. für das Literaturhaus Stuttgart und das Haus für Poesie. Für seine Lyrik erhielt er mehrere Preise und Stipendien, u.a. war er Finalist beim 22. und 24. open mike. 2017 erschien bei hochroth München der Band regionale konflikte. Das Langpoem nimmt verschiedene politische und ökonomische Konflikte im europäischen Raum zum Anlass, um über den Rhythmus von In-Gemeinschaft-gehen und Sich-auf-sich-selbst-beziehen nachzudenken. In Szenen von Demonstrationen, Versammlungen und Kundgebungen wird nach dem Gemeinsamen und dem Eigenen gesucht, ihre Durchmischung nachgezeichnet: im Emotionalen und im Gedanklichen, im Körperlichen und im Politischen.

 

Paul Sauvant, 2017
Paul Sauvant, 2017
Paris

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Paris

Cité Internationale des Arts
18, rue de l'Hôtel de Ville
F- 75004 Paris

Weitere Informationen

Zum Autor

Herkunft: aus der Region Südbaden

Literaturstipendium: Paris, April - Juni 2017