Atelier Mondial

Gina

Folly

 

Gina Follys Arbeit untersucht die Auswirkungen kultureller und sozialer Veränderungen auf die alltäglichen Realitäten, Gewohnheiten und das Selbstverständnis des Einzelnen. Sie unterwirft Objekte und Symbole minimal kontextuellen Verschiebungen und thematisiert kritisch die Versprechungen, die unser Streben nach größerer Natürlichkeit und Produktivität in einem zunehmend technisierten Umfeld anstrebt. Die Domestikation und Nachahmung von Naturphänomenen spielt für Folly eine wichtige Rolle. Alltagsgegenstände und -situationen sowie Fauna und Flora tauchen daher immer wieder in ihren Werken als Motive oder Material auf und suchen eine Konfrontation zwischen Menschen und ihrer privaten und öffentlichen Umgebung. Diese Beziehungen und der Austausch werden in der Weise unterstrichen, wie Folly industrielle Produktionsprozesse mit handwerklichen oder sogar hausgemachten Techniken verwendet, verändert und mischt.

 

«Youth», 2015, chromium steel, water, pump
«Youth», 2015, chromium steel, water, pump
«Unfinished business (Ling Zhi) I–IV», 2016, Chinese anti-aging mushroom spawn for immortality, found plastic crates
<br/>
«Unfinished business (Ling Zhi) I–IV», 2016, Chinese anti-aging mushroom spawn for immortality, found plastic crates
«Domestic Problems IV», 2016, hand blown glass, 2 pence, nylon rope, water
<br/>
«Domestic Problems IV», 2016, hand blown glass, 2 pence, nylon rope, water
Paris

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Paris

Cité Internationale des Arts
18, rue de l'Hôtel de Ville
F- 75004 Paris

Weitere Informationen

Zur Künstlerin

Herkunft: Basel, Schweiz

Atelierprogramm: Paris, Juli - Dezember 2018

www.taylormacklin.com