Atelier Mondial

Sascha

Brosamer

Bild und Sound verbinden sich in Sascha Brosamers Werken zu einer individuellen Mischung. In seinen Performances sind Vinylplatten nicht nur Medium, sondern werden zum Material, das durch den Kontakt mit Raum, Zeit, Form und Bewegung Sound generiert. Ein anderes Beispiel: Eis, das auf E-Gitarren schmilzt und dadurch Melodien erzeugt. Sampling erweitert den ästhetischen Horizont, indem Geräusch, Klang und Bild miteinander verknüpft werden. Brosamer beobachtet nicht nur. Sein Ansatz integriert die Aktion, die Performance, das Machen mit Material. Inspiriert von der Abstrakten Malerei schärft sich Brosamers visuelle, aber auch auditive Wahrnehmung und fokussiert den Brennpunkt von Malerei und Musik. Durch sein Studium dieser beiden Disziplinen entwickelte er einen synästhetischen Zugang; Klang und Bild ergeben eine dritte Ebene im Schaffen von Sascha Brosamer. Diese Synergie aus Malerei und Musik definiert Brosamers individuelle Methodik.

Dominik Irtenkauf

 

«The past inside the present», 2013, Turntables, Cocktails (Foto: Pietro Pellini)
«The past inside the present», 2013, Turntables, Cocktails (Foto: Pietro Pellini)
«The Scratched Record Archive», 2014 (Foto: Sascha Brosamer)
<br/>
«The Scratched Record Archive», 2014 (Foto: Sascha Brosamer)
Paris

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Paris

Cité Internationale des Arts
18, rue de l'Hôtel de Ville
F- 75004 Paris

Weitere Informationen

Zum Künstler

Herkunft: aus der Region Südbaden

Atelierprogramm: Paris, Januar - Juni 2017