Atelier Mondial

Marianne

Mispelaëre

Wenn sie ihren Füller aufschraubt oder ihren Pinsel zur Hand nimmt, begibt sich Marianne Mispelaëre auf eine meist lange Gefühlsreise, während derer die Geste die Hauptrolle spielt. Bei dieser Form des freiwilligen Exils, dem sich die Künstlerin wie einer erlösenden Initiation unterzieht, kommt die Zeit zum Erliegen. Diesen Prozess des Forschens und Experimentierens nennt sie „die Zeit des Entwurfs“, und sie definiert ihn wie folgt: „Diese Introspektion ist nicht ichzentriert, denn sie zielt darauf ab, ein gewisses Bewusstsein zu entwickeln. Sie ist wohl ethnografischer Art. Arbeiten, Lesen, Zeichnen sind kein Rückzug aus dem Leben. Je mehr ich in mich eintauche, umso mehr öffne ich mich. Denn je mehr ich mich der Authentizität nähere, umso näher komme ich der Welt und den Individuen. Die Welt erfassen, sich in das Blatt vertiefen, die drei Begriffe ,Welt‘, ,Lesen/Schreiben‘ und ‚Zeichnen‘ in einen Dialog miteinander bringen, um den einen in Bezug auf die anderen ein wenig besser zu verstehen.“

[…] Aber jenseits der Form sind ihr auch die Worte wichtig, der Text, der in ihrer künstlerischen Vorgehensweise allgegenwärtig ist. Wenn er in ihren Installationen auch manchmal als Zweck erscheint, so bleibt er doch meistens unterschwellig vorhanden als ein Mittel, um immaterielle Begriffe auszudrücken. Er begleitet ihr Schaffen. Für sie „wohnen im Bild und im Text indirekt dieselben Fragen: Wie können wir das, was um uns herum vorgeht, erfassen, wenn bestimmte Dinge weder sichtbar noch fühlbar und streng genommen auch nicht definierbar sind, sondern stumm und schweigsam. Wie können wir richtig schreiben, ohne auszulassen, zu vergessen oder zu lügen. Wie können wir uns etwas vorstellen, um es zu begreifen?“

Élodie Stroecken, Jurymitglied Kunstpreis Robert Schuman, 2015 (Auszug)

«NEWSPAPER», 2013, 120 x 176 cm, Fotografie, sechs Plakate
<br/>
«NEWSPAPER», 2013, 120 x 176 cm, Fotografie, sechs Plakate
Berlin

VIEW INSIDE:

Atelier Mondial
Berlin

WIESENSTRASSE 29 eG
c/o Jörg Bürkle, Wiesenstraße 29
D-13357 Berlin-Wedding
+49 (30) - 4 61 23 43

w29eg@web.notexisting@nodomain.comde
Tel.-Nr. Atelier: +49 (0)30 469 069 65
www.wiesenstrasse29.de

Weitere Informationen

Zur Künstlerin

Herkunft: Elsass, Frankreich

Atelierprogramm: Berlin, Januar - Juni 2016

www.mariannemispelaere.com